SCHLIESSEN

Rucksack senden

Alles gepackt? Dann senden Sie sich selbst oder Ihrer Begleitung den Rucksack zu und ziehen Sie los.

Senden

Mein Rucksack

Sie haben zur Zeit noch nichts in Ihrem Rucksack.
Fügen Sie Ziele, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen hinzu, indem sie auf einzelnen Seiten auf dieses Symbol klicken:

0
Rucksack einsehen

Pressemitteilung: Eulen sehen, erleben und entdecken

Ausstellungseröffnung am Naturparkhaus Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld

 

Wer hat schon mal einen Waldkauz gesehen? Wer hat eine Ahnung wie groß ein Uhu ist? Am Alter Hof Schoppmann in Nottuln-Darup haben die Gäste des Naturparks Hohe Mark die Gelegenheit, das Schutzgebiet und seine tierischen Bewohner besser zu erleben und zu entdecken. Dazu hat die Künstlerin Waltraud Hustermeier lebensgroße Bronze-Modelle aus der Eulenfamilie gefertigt, die nun im Außenbereich des Naturschutzzentrums zu sehen sind.

 

Käuzchen und Co unterstützen anschaulich das neue, im Rahmen der Kampagne „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ geförderte Schulprogramm zum Thema Eulen. Hier können Schüler*innen die nachtaktiven Greifvögel sehen und ihren Lebensraum sowie die Lebensweise erkunden. Sie erfahren zudem, welches menschliche Verhalten zum Schutz des Lebensraums der Eulen beitragen kann.

 

Darüber hinaus wird die Eulenfamilie den Gästen über ein neues, digitales Quiz nähergebracht, das insbesondere Schulkindern im Alter von 6-12 Jahren viel Wissenswertes über die Tiere vermittelt. Startpunkt dieses digitalen Quiz ist der Wanderparkplatz Hanloer Mark in der Nähe des Alten Hof Schoppmann. Mit Hilfe der App Biparcours und einem QR-Code werden die Kinder über einen Parcours geführt und sehen faszinierende Eulen, gluckernde Quellen und uralten Sandstein. Sie erhalten Fragen, Aufgaben und Anregungen sich mit Ihrer Umwelt auseinanderzusetzen. Dass es dabei eine Punkteverteilung gibt, durch die sie sich mit ihren Freunden messen können, erhöht die Spannung und motiviert! „Die Verknüpfung von Natur hautnah erlebt und den passenden, digital aufbereiteten Erklärungen dazu bringt den jungen Nutzern Spaß und gleichzeitig naturnahe Wissensvermittlung“, ist sich Dagmar Beckmann vom Naturpark Hohe Mark sicher.

 

         

 

 

 

Hintergrundwissen:

Neben der Erholung ist eine weitere wichtige Aufgabe des Naturpark Hohe Mark die Umweltbildung bzw. die Bildung nachhaltiger Entwicklung. Um die Wissensvermittlung attraktiver zu gestalten, wurden die sechs lebensgroßen Eulenskulpturen installiert. Als Teilprojekt wurden diese über das Projekt „Willkommen im Waldband“ mit Hilfe von Zuwendungen des Landes NRW unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) umgesetzt. Die Förderung des Gesamtprojektes beläuft sich auf gut 179.800 €.

Das digitale Quiz ist ein Teil des Projektes „Natur erleben – digital erklärt“, welches über den Landeswettbewerb NRW Naturpark 2021 vom Naturpark Hohe Mark initiiert wurde. Gefördert wird es von der Bezirksregierung Münster aus Mitteln der Förderrichtlinie Naturschutz – FöNa – des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz des Landes NRW NRW mit insgesamt gut 65.000 €. Neben dem digitalen Lehrpfad in Darup und anderen Teilprojekten entstehen fünf weitere digitale Lehrpfade im gesamten Naturpark.

 

©Ulla Wolanewitz

Zusammen mit dem Landrat des Kreises Coesfeld, Herrn Dr. Christian Schulze-Pellengahr und dem Bürgermeister der Gemeinde Nottuln, Herrn Dr. Dietmar Thönnes eröffnen Dagmar Beckmann als Geschäftsführerin des Naturparks Hohe Mark, Dr. Thomas Wenning als Vorstand und Thomas Zimmermann als Leiter des Naturschutzzentrums Kreis Coesfeld dieses neue Naturerlebnis-Element und geben es zum Ausprobieren frei. Dazu hat als erstes die vierte Klasse der Grundschule Darup mit ihrer Lehrerin Frau Wember die Gelegenheit, die zu diesem Termin eingeladen sind!

 

 

 

Holen Sie Sich Ihre Portion Natur in den Posteingang

Der reguläre Newsletter erscheint im Februar, Mai, August und November

Veranstaltungen, Neuigkeiten und Freizeitangebote per Mail.

Folgen Sie uns im Netz.

Wir sind gern für Sie da.

Naturpark Hohe Mark
Tourist Info im Naturparkhaus, Tiergarten Schloss Raesfeld
Tiergarten 1
46348 Raesfeld
Tel.: 02865 – 60910
E-Mail: np-hohemark@raesfeld.de