SCHLIESSEN

Rucksack senden

Alles gepackt? Dann senden Sie sich selbst oder Ihrer Begleitung den Rucksack zu und ziehen Sie los.

Senden

Mein Rucksack

Sie haben zur Zeit noch nichts in Ihrem Rucksack.
Fügen Sie Ziele, Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen hinzu, indem sie auf einzelnen Seiten auf dieses Symbol klicken:

Tipp: Kommen Sie 1x zu jeder Jahreszeit – kaum ein Landstrich in Deutschland ist abwechslungsreicher

365 Tage kann der Naturpark Hohe Mark erlebt werden.

Wer im Frühling zu Besuch kommt, hört Gras und Bäume förmlich wachsen. Überall beginnt es, grüner zu werden und unzählige Tierarten strecken ihre Nasen aus Gebüsch, Boden oder Wasser. Wer früh auf den Beinen ist, kann auf einen der vielen Besichtigungsplattformen auf Großwild hoffen, dass im Nebel auf Auen und Lichtungen weidet. Sehen Sie zu, wie die Pflanzen erwachen und im Morgentau eingehüllt den Tag beginnen. Sehen Sie kleinen und großen Tieren bei der Futtersuche zu. Wer den Frühling und die Ruhe schon einmal erlebt hat im Naturpark Hohe Mark, der versteht, warum diese Region als Ort der Ruhe gilt.

Der Sommer ist quirlig, turbulent und bunt. Jetzt sind alle draußen: Tiere, Pflanzen und Besucher begegnen sich bei bestem Wetter. Die Region bietet Frühaufstehern tolle Sonnenaufgänge und Langschläfern einen herrlichen Blick über die bunten Felder und saftigen Wiesen. Das ist die Zeit, in der jeder aktiv unterwegs ist, ob beim Schwimmen, Reiten, Wandern, Radfahren, Walken, Joggen, Klettern oder Golfen. Niemanden hält es mehr in den 4 Wänden. Wer einmal den Sommer in dieser Region erlebt hat, wird nachhaltig beeindruckt sein.

Wenn die Blätter in den schönsten Farben leuchten, dann weiß der Besucher: es ist Herbst. Für viele ist es die schönste Zeit des Jahres. Der Wind streift durch die Bäume und das Laub raschelt. Viele Tiere sind in der Paarungszeit und verbringen die Tage im Licht der untergehenden Sonne. Und wenn es gelegentlich regnet und die Temperatur noch sommerlich ist, riecht die Luft nach dem Wasser frischer Wiesen und nach erdigem Boden. Kurz gesagt: den Herbst muss man erlebt haben im Naturpark Hohe Mark.

Der Winter ist unübersehbar. Die Bäume haben ihr Laub abgeworfen, es ist kalt geworden und Raureif macht sich beim Sonnenaufgang bemerkbar. Wenn die Tiere, gerade das Rot- oder Dammwild sowie die Wildpferde auf den Wiesen stehen, kann man deren Atem erkennen, der langsam in der Weite der Landschaft verschwindet. Und spätestens, wenn sich eine dicke Schneeschicht auf die Landschaft legt, wirkt diese Region so friedlich und idyllisch, dass man den Blick kaum abwenden und die Zeit anhalten möchte.

Die 4 Jahreszeiten sollten Sie gemeinsam mit Freunden und Familie im Naturpark Hohe Mark erleben, beobachten und genießen.

 

Holen Sie Sich Ihre Portion Natur
in den Posteingang

Veranstaltungen, Neuigkeiten und Freizeitangebote per Mail.

Folgen Sie uns im Netz.

Wir sind gern für Sie da.

Naturpark Hohe Mark 
im Naturparkhaus, Tiergarten Schloss Raesfeld
Tiergarten 1
46348 Raesfeld
Tel.: 02865 – 60910
E-Mail: np-hohemark@raesfeld.de